Die EU-H2020-Programme betonen die Bedeutung von Ethik in allen Formen der Forschung. Das MaTHiSiS-Konsortium hat eine Reihe von Verfahren verabschiedet, die sicherstellen sollen, dass sowohl seine Aktivitäten während des gesamten Projekts als auch die endgültige Produktion, ein neues technologisches Ökosystem, anerkannten Standards der Forschungsethik entsprechen und diese einhalten.
Daher ist das MaTHiSiS Ethical Advisory Board (EAB) das beratende Gremium, das beauftragt ist, die Projektakitivitäten, die ethische Fragen aufwerden könnten, zu verfolgen und genau zu überwachen. Das EAB besteht aus sieben Mitgliedern, die unparteiisch, objektiv und frei von Interessenkonflikten sind.